011959
Tanja Simonsen

Korrektorat

Lektorat



Tanja Simonsen M. A.

Korrektorin/Lektorin

Seit ihrem erfolgreich abgeschlossenen Studium der Neueren deutschen Literaturwissenschaft und Philosophie sowie zwei Praktika im Verlagswesen arbeitet sie als selbstständige Lektorin und freie Mitarbeiterin für diverse Verlage und eine Zeitschrift. Bastei Lübbe, der Festa Verlag und die Lektoratsagentur Wetzlar gehören seit vielen Jahren zu ihren Auftraggebern. Umfangreiche Manuskripte zu lektorieren oder finale Korrekturen von Texten aller Art anzufertigen, zählt zu ihren liebsten Beschäftigungen – unter ihren Aufträgen waren bereits etliche Übersetzungen von US-Bestsellern, die wochenlang auf der New-York-Times-Bestsellerliste standen, eine positive Besprechung im Deutschlandradio erhielten oder verfilmt wurden. Im Auftrag der Schlussredaktion Frankfurt redigiert sie außerdem als Erst- und Zweitleserin Artikel für diverse namhafte Publikumszeitschriften. Auch das Prüfen von Feinheiten des Layouts von Zeitschriftenartikeln fällt in ihren Aufgabenbereich. Einigen Semestern Kunstgeschichte verdankt sie nicht nur kunsthistorisches Wissen, sondern auch einen Blick für die Ästhetik von harmonischen Gesamtkonzeptionen und Farbkombinationen.


Freiberufliche Tätigkeit für:

Bastei Lübbe AG
Der Kessel – Zeitschrift
Festa Verlag
Schlussredaktion, Frankfurt am Main


Studium:

Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Philosophie
an der Justus-Liebig-Universität, Gießen
Abschluss: Magister Artium
Magisterarbeit: Perspektivismus in Stefan Zweigs Meisternovellen


Praktika:

Verlag Michason & May, Frankfurt am Main (zehnwöchig)
Lektoratsagentur Wetzlar (sechswöchig)